Wir – genauer gesagt Daniel Jahn, Chris Körner, Steffi Schabl und ich – befinden uns momentan in der wohl aufregendsten Phase unserer bisherigen sportlichen Karriere. Warum?! Wir stecken mitten in den Vorbereitungen für den größten und wichtigsten Crossfit-Event Europas – die Reebok CrossFit Regionals..

Als „Team Crossfit WN“ haben wir uns für dieses Spektakel von 18. bis 20. Mai in Berlin qualifiziert. Aber lasst mich von vorne beginnen…

Seit bereits mehreren Jahren verbindet die CrossZone und Crossfit WN in Wiener Neustadt eine gute Freundschaft. Vor über zwei Jahren wurde die Idee geboren, ein gemeinsames Team zu gründen, welches sich zum Ziel gesetzt hat, sich für die European Regionals, die „Europameisterschaften“ im Crossfit zu qualifizieren. Seither haben wir zahlreiche Teamwettkämpfe gemeinsam absolviert und versuchen jede Gelegenheit zu nutzen, gemeinsam im Team zu trainieren. Am Ziel „Regionals“ sind wir dann aber letzte Saison mit einem 27. Platz bei den Crossfit Open knapp vorbeigeschrammt. Dieser Rückschlag hat uns aber nicht von unserem Ziel abgebracht.

Im Gegenteil – mit härterem und gezielterem Training aber vor allem einem noch größeren Fokus auf die Crossfit Open 2018 haben wir uns heuer unseren größten Traum erfüllt und uns auf dem ersten Platz in „Europe Central“ für die Regionals qualifiziert.

Dieser ehrlich gesagt unerwartete Erfolg hat dazu geführt, unsere Ziele nach oben zu verschieben. Denn mit einer so guten Platzierung ist eine Qualifikation für die Games – die Weltmeisterschaft im Crossfit – gar nicht mehr so unrealistisch wie bisher gedacht. Unser erklärtes Ziel lautet also ab sofort GAMES! Um dieses zu erreichen, müssen wir bei den Regionals in Berlin – welche übrigens seit zwei Wochen ausverkauft sind – unter den Top 5 von 30 Teams landen.

Open – Regionals – Games

Falls jemand bisher nur Bahnhof verstanden hat, lasst mich kurz erklären, wie der Qualifikationsprozess zu den Games aussieht. Die Saison startet im Februar mit den „Crossfit Open“. An diesen haben ja bereits viele von euch teilgenommen. In fünf Wochen werden fünf verschiedene Workouts veröffentlicht, welche die gesamte Crossfit Community weltweit absolvieren kann. Aus den Open ergibt sich ein Gesamtranking aus welchem sich die besten AthletInnen für die Regionals qualifizieren.

Weltweit gibt es 18 Regions, für jede einzelne qualifizieren sich abhängig von der Größe der Region zwischen 10 und 30 Frauen und Männer, sowie 10-20 Teams.

Die einzelnen Regions werden dann wiederum zu „Superregions“ zusammengefasst. In unserem konkreten Fall bedeutet das, dass unsere Region (Europe Central) mit „Europe North“ in Berlin zusammengefasst wird. Die Top 5 Männer, Frauen und Teams der Regionals erhalten dann einen der begehrten Startplätzen für die Reebok Crossfit Games, welchen im August in Wisconsin, USA ausgetragen werden.

Regionals Prep Camp

Im Moment befinden wir uns gerade in der heißesten Phase unserer Vorbereitung. Unser Coach JA Myburgh von „The Progrm“ ist extra für uns nach Wien gereist um uns in einem viertägigen „Regionals Prep Camp“ den letzten Schliff zu verpassen. Seit vier Tagen wird nun gemeinsam geschwitzt, gelacht, geweint aber vor allem daran gearbeitet, perfekt als Team zu funktionieren. Das bedeutet eine perfekte Kommunikation im Workout, die Stärken und Schwächen der anderen genau zu kennen, synchrones Arbeiten und bedingungslos an seine Grenzen zu gehen. Wenn ihr uns also gerade keuchend am Boden liegen seht, wisst ihr, was los ist!

Die Fakten

  • Regionals: Berlin, 18. – 20. Mai 2018
  • Teamname: Team Crossfit WN
  • Teamkader: 3 Männer + 3 Frauen
  • Gesetzes Team: Chris Körner, Daniel Jahn, Vanessa Wagner, Steffi Schabl
  • Ersatz: Paula Zikowsky, Thomas Barisich
  • Wettkampftage: 3
  • Workouts: 6
  • Teams: 30
  • Top 5 à Games

Bereits jetzt sind wir unglaublich gerührt von der Unterstützung der gesamten österreichischen Community in- und außerhalb der CrossZone. Wir wissen wie viele von euch bereits Tickets für die Regionals haben und uns direkt vor Ort anfeuern werden. Euch im Rücken zu haben, gibt wahnsinnig viel Kraft und motiviert uns, die österreichische Crossfit Community bestmöglich zu vertreten. Für all jene die nicht nach Berlin reisen können, sich das Spektakel aber trotzdem ansehen wollen, richtet die CrossZone an diesen drei Tagen einen Live-Stream ein. Genauere Infos zum Wann, Wo und Wie folgen.

Na dann, drückt uns die Daumen! ;-)