Beim geselligen Mitgliedertreffen vergangenen Donnerstag in der Crosszone 1010 konnten wir euch von einigen Neuerungen berichten, die euch in den kommenden Wochen erwarten werden.

Eine dieser Neuerungen ist unsere neue Trainingsserie Improvement of Movement. Die generelle Idee hinter „Improvement of Movement“ (kurz IOM) ist, dass wir eine spezielle Übung aus unserem WOD Reportoir wählen um in dieser Übung besser zu werden. Ziel soll es sein, in relativ kurzer Zeit messbare Fortschritte zu erreichen.

Um dies zu erreichen benötigt es ein gewisses Maß an Selbestverantwortung. Zusammen werden wir uns der Bewegung im Detail in den WOD Stunden widmen. Ein je nach Könnensstufe angepasster Trianingsplan wird euch dann die folgenden Wochen begleiten.

Die einzelnen Trainingseinheiten könnt ihr dann vor, nach oder ganz unabhängig von den WODs abarbeiten, alleine oder mit eurem Trainingspartner.

Die erste Übung aus der IOM Serie wird der Liegestütz (Push Up) sein.

Der Liegestütz eignet sich hervorragend als Einstieg, da dieser sehr gut skalierbar ist und praktisch überall ausgeführt werden kann: auf der Terrasse mit Mutti, im Büro am Besprechungstisch mit den Kollegen, in der Arktis mit den Eskimos, oder idealerweise bei uns in der Crosszone vor dem WOD mit eurem Trainingsbuddy.

Ihr werdet bald festellen, welche anderen Vorteile ein regelmäßiges, auf eine Übung fokussierter Trainingsplan, haben wird.

Neben straffen, freibadtauglichen Oberarmen wird euch der Push Up leichter fallen und ihr werdet besser einschätzen können, wieviele Wiederholungen ihr am Stück schafft, ohne auszubrennen.

Der Push Up Plan wird am 18.06 mit einer Einführungswoche beginnen. Dabei werdet ihr die Möglichkeit bekommen euer Wiederholungsmaximum zu finden (wieviele Wiederholungen schaffe ich ohne Unterbrechung). Diese Anzahl ist euer Ausgangswert. Abhängig von dieser Zahl fällt ihr in eine von 3 Kategorien in der ihr bis zum Ende des Planes bleiben werdet. Der Trainingsplan ist für 3 Wochen vorgesehen und besteht aus 3 Einheiten, die 3 mal wiederholt werden. Das heißt 3 Trainingseinheiten pro Woche wären ideal um bestmögliche Fortschritte zu erzielen.

Für ausreichend Motivation sorgt, dass ihr euren Trainingsfortschritt auf einem Poster in der Crosszone 1010 festhalten könnt. Dort könnt ihr auch eure maximale Wiederholungsanzahl vor und nach dem Plan festhalten.

Frei dem Motto „geteiltes Leid ist halbes Leid“ werden auch wir Trainer den Trainingsplan durchziehen und freuen uns auch jederzeit euer Ansprechpartner zu sein, sollte es noch offene Fragen geben.

Euer Crosszone Team